FigurenTheaterForum München
 

Cie Julika Mayer und TJP Straßburg, Deutschland / Frankreich

Man muss den Atem anhalten



Eine zarte, alte Frau - zu klein um wirklich zu sein und doch täuschend echt - hält inmitten des Alltags einen Moment lang inne und lässt zugleich den überraschten Betrachter verweilen. Sie bringt das geschäftige Treiben in den Straßen für einen Moment ins Stocken. Irritierende, befremdliche, aber auch anmutige und berührende Begegnungen mit den Passanten finden statt. Über Kopfhörer hören die Zuschauer dabei Interviews mit alten Frauen, die Julika Mayer im Rahmen des Projektes führte - zu Liebe, Tod, Zukunft und Vergangenheit.

"Anrührend - mit diesem Wort beschrieben die meisten Zuschauer die Performance. (...) Die Figuren liegen zum Teil wie weggeworfen auf der Strasse, am Bürgersteig oder werden um ein Bushaltestellenschild gewickelt (...) wenn die drei Künstler die Damen dann unfassbar behutsam und zärtlich aufheben, sie im Arm halten und tragen, dann kann und will man als Zuschauer den Blick nicht abwenden. Fast alle Passanten bleiben stehen und beobachten die fast intime Kommunikation der Künstler mit ihren Figuren. Wer nicht innehält, dem entgeht die Schönheit dieser bewegenden Performance (...). (Sie) ging Jung und Alt unter die Haut und schuf vielleicht etwas mehr Verständnis - auf beiden Seiten."
(Ruhr Nachrichten, Bochumer Kultur)

Mit experimentierfreudigen, genreübergreifenden Inszenierungen hat sich das junge französische Trio Là Où zu einer international viel beachteten Theatertruppe entwickelt. "Reprendre son souffle" ist Teil einer Performance-Trilogie, in der sich die Künstler mit den Generationen, insbesondere mit den Alten in unserer Gesellschaft, beschäftigen.

Spieldauer: ca. 60 Minuten
Für Erwachsene
In deutscher Sprache

 


Festival Anfänger

23.03. - 27.03.2017
Festival Anfänge(r) (PDF)

© 2003-2017 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de - Abdichtungstechnik vom Profi: Abdichtungstechnik
nach oben