FigurenTheaterForum München
 

Figurentheater Margrit Gysin, Schweiz

Das Buch von allen Dingen

Von Guus Kuijer. In einer Figurentheaterfassung von Margrit Gysin und Andrea Gronemeyer (Schnawwl Mannheim)



Spiel: Margrit Gysin
Puppen / Objekte: Bärbel Haage, Michael Huber
Regie: Andrea Gronemeyer

Thomas kann Dinge sehen, die andere nicht sehen können. Er sieht tropische Fische, die in den Grachten schwimmen, und die Schönheit von Elisa mit ihrem Bein aus Leder, das beim Gehen knirscht. Er sieht auch die Magie von Frau van Amersfoort, die vielleicht eine Hexe ist, ihn aber in die wunderbare Welt der Bücher einführt. Vor manchen Sachen würde Thomas aber lieber die Augen verschließen.

Wenn es in der Familie mal wieder kracht, setzt er sich ans Fenster, wo er so gut denken kann, und schreibt an seinem eigenen "Buch von allen Dingen". "Später werde ich glücklich." steht da an zentraler Stelle. Dieses Ziel verfolgt Thomas mit vielen kleinen Schritten und verändert damit nicht nur sein eigenes Leben entscheidend. "Das Buch von allen Dingen" handelt von allem, was ein glückliches Leben ausmacht: von der Liebe, der Familie, dem Sinn und dem Mut, zu sehen, was gesehen werden muss.

Die Figurenspielerin und Puppenspieltherapeutin Margrit Gysin ist die Grande Dame des Schweizer Puppenspiels. Tourneen führten sie u.a. nach Indonesien, Indien, Bhutan, Israel, Palästina, Afghanistan, Pakistan, Tansania, Zimbabwe und Kanada.

Spieldauer: 80 Minuten
Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Kartenpreise:
Erwachsene 12,- EUR
ermäßigt (Senioren, Studenten) 9,- EUR
ermäßigt (Mitglieder der GFP, Jugendliche unter 18 Jahren) 7,- EUR

 


Festival Anfänger

23.03. - 27.03.2017
Festival Anfänge(r) (PDF)

© 2003-2017 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de - Abdichtungstechnik vom Profi: Abdichtungstechnik
nach oben