FigurenTheaterForum München
 

Heiki Ikkola und Hanno Wuckasch, Dresden

Der Wolf und die sieben Geißlein


Idee und Spiel: Heiki Ikkola, Hanno Wuckasch
Ausstattung: Bärbel Haage
Liedtexte: Inka Arlt

Das berühmteste Versteckspiel der Literaturgeschichte, erzählt mit bestaunenswerten Flachfiguren und vergnüglicher Anarchie. Die allein erziehende Frau Ziege muss einkaufen gehen und auch mal wieder zum Friseur. Vorher warnt sie ihre sieben Kinder vor dem bösen Wolf. Doch der einsame Mistkerl verstellt sich und frisst alle Geisslein auf. Alle? Nicht alle! Rettung naht Ein Märchen mit großen Gefühlen, richtig guten Verstecken und inbrünstigem Gesang.

Heiki Ikkola, freischaffender Puppenspieler und Regisseur, war von 2001 bis 2005 künstlerischer Leiter des Puppentheaters am TJG Dresden. Tourneen und Projekte führten ihn u.a. nach Pakistan und Tunesien. Hanno Wukasch arbeitete als Puppenspieler u.a. mit dem Theater Handgemenge.

Spieldauer: ca. 40 Minuten
Für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene

 


Festival Anfänger

20.03. - 23.03.2014
Festival Anfänge(r) (PDF)

© 2003-2014 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de - Abdichtungstechnik vom Profi: Abdichtungstechnik
nach oben