FigurenTheaterForum München
 

Marionettenbühne Otto Bille, München

Das lastervolle Leben und erschröckliche Ende des weltberühmten, jedermänniglich bekannten Erzzauberers Doctoris Johannis Faust

Das älteste deutsche Faustspiel in 4 Akten, nach Texten des 17. Jahrhunderts
Regie und Ausstattung: Otto Bille
Figuren: Arno Visino, Otto und Annelore Bille
Puppenspieler: Otto Bille und Florian Markel
Sprecherin: Doris S. Langara

Der Faust-Stoff hat auf der Marionettenbühne eine lange Tradition. Das Puppenspiel vom Doktor Faust der Marionettenbühne Otto Bille hat dieselben Urquellen wie die Schauspielversionen, aber einen anderen historischen Werdegang. Ausgehend von der deutschsprachigen Fassung des Marlowe´schen Faustspiels, wurde noch im 17. Jahrhundert eine Puppenkomödie niedergeschrieben. In den Folgeversionen erlangte die lustige Figur immer größere Bedeutung.

Urkundlich seit 1638, und seit mehr als sieben Generationen, wird der Puppenspielerberuf in der Familie Bille weitergegeben. Ursprünglich in Sachsen beheimatet, zogen Otto und Annelore Bille 1960 in den Münchner Raum, wo sie sich ein neues Theater aufbauen konnten. Bis heute wird dort für Kinder gespielt, die Stücke für Erwachsene aber stehen nicht regelmäßig auf dem Spielplan. Die GFP präsentiert den "Dr. Faust" deshalb in ihrem Programm.

Für Jugendliche und Erwachsene


 


© 2003-2014 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de - Abdichtungstechnik vom Profi: Abdichtungstechnik
nach oben