FigurenTheaterForum München
 

Claus, Knecht & Großmann, Berlin / Dresden / Zürich

Grete L. und ihr K.

Ein handgreifliches Kammerspiel um die Vergänglichkeit der Liebe

Spiel: Susi Claus, Lutz Großmann
Puppen: Lutz Großmann
Szenografie: Ensemble
Regie: Jonas Knecht

Kasper:
Ich versteh sie einfach nicht das ist mal so und dann ist es mal so ich meine woran man jetzt so ist genau so dieses Widersprüchliche da wollen sie einen Starken dann wollen sie einen Gefühlvollen und so und so soll er auch noch sein erst so sein wie ich bin und dann ist es auch wieder nicht recht wenn ich bin wie ich sein soll ich möchte auch mal schwach sein.

Grete L.:
Kasper was ich dir schon immer mal sagen wollte du stinkst du stinkst aus dem Maul alles an dir stinkt deine Füße deine Schuhe noch schlimmer und von deinem Geschlechtsteil ganz zu schwei-gen du bist mir ekelhaft komm du mir nicht mit der Liebe.

Gretel und Kasper in der Beziehungskrise. Und wer ist schuld? Natürlich der Teufel... oder doch Kaspers Stinkefüße, eine offene Zahnpastatube zu viel, das Baby, das schreit, kurz: der Alltag? Susanne Claus, Lutz Großmann und Jonas Knecht studierten Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin. Susanne Claus ist freie Puppenspielerin und Regisseurin, Lutz Großmann arbeitet als freier Puppenspieler und auch als Ausstatter für andere Bühnen. Der Schweizer Jonas Knecht ist als freischaffender Regisseur tätig.

Koproduktion mit FIDENA 2008
Spieldauer: ca. 70 Minuten
Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren


 


Festival Anfänger

20.03. - 23.03.2014
Festival Anfänge(r) (PDF)

© 2003-2014 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de - Abdichtungstechnik vom Profi: Abdichtungstechnik
nach oben