FigurenTheaterForum München
 

Deutsch-französisch-kongolesisches Figurentheater

Le Cadeau - Das Geschenk

Szenisches Labor mit Figuren, Menschen und Objekten
nach einer Erzählung von Hubert Mahela

Konzeption: Lambert Mousseka, Stefanie Oberhoff, Alberto Garcia Sanchez
Regie: Alberto Garcia Sanchez
Ausstattung: Stefanie Oberhoff
Figuren: Lambert Mousseka, Stefanie Oberhoff
Musik: Mamie Claudine Mambu, Winni Walgenbach
Mit: Sigrun Nora Kilger, Hubert Mahela, Mamie Claudine Mambu, Anne Morier, Lambert Mousseka, Stefanie Oberhoff
Sprache: Deutsch, Französisch, Lingala, ohne Sprachkenntnisse verständlich

Seit einigen Jahren geben europäische und deutsche Künstler in Kinshasa Theater-Workshops für ehemalige Straßenkinder und demobilisierte Kindersoldaten. Im Herbst 2005 haben die beteiligten Künstler in einer Art Laboratorium szenisches Material entwickelt um die gemeinsamen Erfahrungen zu einem Theaterabend zu verknüpfen. Eine Geschichte, die in Afrika spielt, erzählt aus der Sicht eines Hundes, der den Widersprüchen und Unterschieden zwischen Europa und Afrika schutzlos ausgeliefert ist. Ein Abenteuer voller komischer und grotesker Momente, die von Ungerechtigkeit und von der jahrhundertealten Unterdrückung erzählen. Eine gnadenlose Geschichte!

"Es ist ein Abend scheinbarer Improvisationen, die so leicht daher kommen als wären es Etüden. Die aber haben es bei aller Leichtigkeit in sich. Marionettenspiel, vor Ironie triefende Text- und Spielpassagen, als Kitsch entlarvte falsche Folklore und europäische Doppelzüngigkeit werden mit leichter Hand zu kleinen theatralischen Kostbarkeiten gedrechselt." (Neue Osnabrücker Zeitung)

Eine Produktion der FIDENA in Kooperation mit der RuhrTriennale 2005

Für Erwachsene


 


Festival Anfänger

20.03. - 23.03.2014
Festival Anfänge(r) (PDF)

© 2003-2014 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de - Abdichtungstechnik vom Profi: Abdichtungstechnik
nach oben