FigurenTheaterForum München
 

Compagnie du Loup-Ange, Enghien-les-bains (Frankreich)

Métamorf'Ose



Im Rahmen des Festival Anfänge(r)

Spiel/Text: Juliette Plihon, Hestia Tristani
Regie: Hestia Tristani
Bühne/Kostüm: Marlène Rocher
Musik: Cécile Maisonhaute
In Koproduktion mit der Compagnie du Porte-Voix

Ein textiles Bühnenbild umrankt altertümliche Metronome, Telefone und Spieldosen. Schritt für Schritt entfaltet sich darin ein verspieltes und zartes Universum. Doch nichts bleibt wie es ist: Alle Objekte werden immer wieder umgeformt und neu erfunden. Dabei pendeln die Spielerinnen zwischen barockem Gesang und absurden Gesprächen. Schließlich laden sie die Kinder auf die Bühne ein, wo sie sich langsam mit den Elementen des Stücks vertraut machen und selbst zum Teil der Aufführung werden dürfen. Métamorf'Ose ist ein vielschichtiges Stück, das Humor und Poesie in einer imaginären Traumsprache vereint.

Hestia Tristani, Sängerin und Regisseurin, gründete 2010 die Compagnie du Loup-Ange, die multidisziplinäre Stücke zwischen Musik, Theater und Bewegung auf die Bühne bringt. Eine Klangwelt zwischen Tradition, Moderne und lyrischem Gesang leiten das Ensemble auf der Suche nach Sensibilität, Körperlichkeit und Poesie. Von 1998 bis 2009 hat Hestia Tristani als Kodirektorin der Compagnie du Porte-Voix verschiedene Theaterstücke für sehr junge ZuschauerInnen im Bereich des musikalischen und physischen Theaters entwickelt.

Spieldauer: 45 Minuten
Für Kinder ab 2 Jahren

 


Festival Anfänger

23.03. - 27.03.2017
Festival Anfänge(r) (PDF)

© 2003-2017 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de - Abdichtungstechnik vom Profi: Abdichtungstechnik
nach oben