FigurenTheaterForum München
 

Théâtre de la Pire Espèce, Kanada

Ubu on the table



Groteskes Objekttheater nach Alfred Jarrys Stück "König Ubu"

Spiel: Étienne Blanchette, Francis Monty
Adaption, Regie: Olivier Ducas, Francis Monty

1896 schrieb der französische Schriftsteller Alfred Jarry das Theaterstück "König Ubu", das vor allem von Surrealisten und Dadaisten gefeiert wurde. Knapp 100 Jahre später kommen ein paar Kanadier in Bierlaune auf die Idee, die Groteske für den Küchentisch zu adaptieren.

Die Idee ist simpel: Man nehme einige Küchenutensilien und Lebensmittel und spielt mit ihnen Jarrys Text auf einer Tischplatte nach. Eine Tabascoflasche wird zum bösen Königsmörder Ubu, ein Hammer zu seinem Berater Captain Bordure, und die Teekanne zu König Wenceslas. So entscheidet sich das Schicksal Polens herrlich skurril auf einem Tischtuch. Was sich nach einer Schnapsidee anhört, ist seit 1998 ein großer Erfolg, der weltweit über 800 Mal in zahlreichen Ländern gezeigt wurde. Unter anderem beim Fringe Festival in Edinburgh sorgte die Show 2016 für viele Lacher. Denn spätestens, wenn die Baguette-Armeen gegeneinander in den Krieg ziehen und sich mit Tomaten bombardieren, ist die Eskalation perfekt. "Humorvoll, originell und vorsätzlich kindisch." (Voir)

In englischer Sprache
Donnerstag, 25. Januar 2018, 20 Uhr
Spieldauer: 75 Minuten
Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
Ort: Saal des Münchner Stadtmuseums
Kartenpreise: Erwachsene 16 €, erm. 13 € (Senioren, Studenten),
erm. 10 € (Mitglieder der GFP, Jugendliche unter 18 Jahren)

 


KUCKUCK

14.03. - 19.03.2018
www.kuckuckfestival.com

© 2003-2018 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de
nach oben