FigurenTheaterForum München
 

Jörg Baesecke (Kleinste Bühne der Welt), Pullach

Workshop: A3, A4 - alles aus Papier; A4, A3 - mit Kamishibai!



Kaum ein Material ist so gut verfügbar wie Papier, kaum eines bietet so viele Spielmöglichkeiten - für die Bühne, die Schule und auch für den Hausgebrauch: Es lässt sich falten, knüllen, schneiden, reißen, bekritzeln, bedrucken und beschreiben.

An diesem Papier-Tag wird eine Fülle von Ideen aufgeblättert, die alle nur auf Entfaltung warten: Heftungen ohne Klammer, Papiermützen und gefaltete Umschläge machen den Anfang. Nach einem kurzen Streifzug durch die Papiergeometrie hebt sich der Vorhang in einem (leicht zu bauenden) japanischen Papiertheater, einem Kamishibai. Kleine Schneidekunststückchen, Pop-Ups und Trickfaltungen lassen sich vielfach variieren und laden zum Weiter-Spielen ein, Kritzelgeschichten und Zufallsbilder können überraschende Blicke auf mögliche Erzählstoffe eröffnen. Zuletzt liefern kunstvolle Bühnen-Bilder-Bücher und Papier-Mechaniken Anstöße, sich selbst vielleicht noch eingehender mit diesem faszinierenden Werkstoff zu beschäftigen.

Jörg Baesecke bildet zusammen mit seiner Frau Hedwig Rost die "Kleinste Bühne der Welt". Gastspielreisen führten ihn durch ganz Deutschland, halb Europa und bis nach Afrika. Er schöpft aus der mündlichen Tradition der ganzen Welt; aus Sagen, Märchen und Balladen formt er seine poetischen Theaterminiaturen. Papier ist seit bald 20 Jahren sein bevorzugtes darstellerisches Mittel.

Samstag, 17. Februar 2018, 10.30-13.30 und 15-18 Uhr (ausgebucht)
Zusatztermin: Sonntag, 18. Februar 2018, 10.30-13.30 und 15-18 Uhr
Teilnahmegebühr: 45 Euro / 35 Euro ermäßigt für Mitglieder der GFP und Studenten
Für Erwachsene (max. 12 Teilnehmer), Materialgeld ca. 5 Euro
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Anmeldung bis 15. Januar unter 089-233-24482 oder kontakt@figurentheater-gfp.de

 


KUCKUCK

14.03. - 19.03.2018
www.kuckuckfestival.com

© 2003-2018 FigurenTheaterForum München
Webdesign und Webhosting: webizin.de
nach oben