SchmetterDINGE

Präsentation von Florian Feisel

Termine

Ab 25. September

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr

  • Ort: Münchner Stadtmuseum, Lounge
  • Eintritt frei
  • Gleichnamige Lecture Performances zur Präsentation: am 25.9., 31,10., 1.11. und 21.11., jeweils um 18.30 Uhr

In „SchmetterDINGE“ erforscht der Figurenspieler Florian Feisel das Erzählpotential von Material. Neben der Beschäftigung mit einer Sammlung von präparierten Schmetterlingen und Käfern, die als Vertreter der Gruppe der Holometabola zu Lebzeiten alle eine vollständige Metamorphose mit Puppenstadium durchliefen, geht es vor allem um ein Konvolut von 2756 Porzellanpuppenteilen. Diese wurden von dem pensionierten Restaurator Günter Mirbach auf dem Gelände der Porzellanmanufaktur Hertwig & Co im thüringischen Katzhütte aus dem Erdreich geborgen. Vor ca. 100 Jahren wurden diese Körperfragmente als Restposten bzw. Mangelware auf dem Fabrikgelände aufgeschüttet und verbrachten die letzten zwei Weltkriege im Erdboden vergraben.

Florian Feisel hat Schauspiel gelernt und Puppenspiel studiert. Mit seinen Installationen, Performances und Stücken für Kinder und Erwachsene ist er regelmäßig zu Gast auf Festivals im In- und Ausland. Seit 2012 ist er zudem als Professor des Studiengangs Figurentheater an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart tätig.

GFP e.V. München | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Suche