Workshop: Figurentheater und Gebärdensprachpoesie

Regina Bäck und Okan Seese (DE)

Termine

Samstag, 27. Oktober 2018, 14-18 Uhr

  • Teilnahme kostenfrei
  • Mit Gebärdensprachdolmetscherin
  • Für gehörlose und hörende Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene (max. 10 Teilnehmer*innen)
  • Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
  • Anmeldung unter Tel. 089-233-24482 oder per Mail an kontakt@figurentheater-gfp.de

Im Workshop wird Gebärdensprachpoesie als Ausdrucksmittel im Figurenspiel erprobt. Das Thema fremd und vertraut ist dabei Ausgangspunkt. Ziel ist es, kurze Sequenzen zu entwickeln und in Videos in einem zweiten Schritt zu verfremden. Gebärdensprachpoesie und Schauspiel werden als Inspiration angeboten. Zur Erarbeitung werden Tücher und Handschuhe sowie Beleuchtung/-Lichteffekte eingesetzt. 

Regina Bäck studierte Deaf Studies- Sprache und Kultur der Gehörlosengemeinschaft an der HU Berlin und Kunst / Englisch für das Lehramt an der LMU München. Sie ist aktuell wissenschaftliche Mitarbeiterin des Historischen Seminars der LMU. Ihre Leidenschaft für Gebärdensprache und Figurentheater verbinden sich in dem Workshop idealerweise.

Okan Seese ist Gebärdensprachpoet, Tänzer, Schauspieler, Moderator und Songsigner. Er lebt in Berlin.

GFP e.V. München | Kontakt | Impressum | Datenschutz