Boks

Theater de Spiegel, Belgien

Im Rahmen von KUCKUCK - Theaterfestival für Anfänge(r)
20.-27. März 2019

Termine

Freitag, 22. März 2019, 16 Uhr
Samstag, 23. März 2019, 11 und 14 Uhr

Der Vorverkauf beginnt am 15. Dezember.

Jetzt Karten kaufen

Reservierung (insbesondere für Gruppen) unter Tel. 089/233-37155 oder

  • Spieldauer: 45 Minuten
  • Für Kinder von 1 bis 4 Jahren
  • Ort: Schauburg, Große Burg
  • Kartenpreise: Erwachsene 10 €, erm. 7 € (Mitglieder der GFP, Schwerbehinderte, Studierende), Kinder 7 € (Gruppenermäßigung 6 €)

Konzept, Spiel & Tanz: Danaé Bosman & Jotka Bauwens
Endregie & Bewegungsberatung: Carolien Leave
Künstlerische Unterstützung & Coach: Karel Van Ransbeeck
Komposition & Musiker: Stefan Wellens
Anzugdesign: Lies Maréchal
Szenografie: Oona Sauwens
Dekorbau: Wim Van de Vyver

Zwei Menschen entdecken, dass sie in einem kleinen Raum, einer Box, festsitzen. Sie kommen nicht mehr voneinander los. Es herrscht Verwirrung, Angst und Unbehagen. Doch langsam wachsen sie mit den notwendigen Spannungen, Zusammenstößen, Streicheleinheiten und Emotionen zusammen. Anfängliches Misstrauen wird zu Lachen und ansteckendem Spaß. „Boks“ ist eine physische Performance mit einer eigens hierfür komponierten Klanglandschaft, die live entsteht. Eine Tanztheaterperformance über die Suche nach dem anderen und über das Zusammensein.

 

 

Das Theater De Spiegel aus Antwerpen ist Spezialist für Musiktheater für die Allerkleinsten. Seit 1994 ist der Puppenspieler und Regisseur Karel Van Ransbeek künstlerischer Leiter des Theaters, das seit 2001 vom Flämischen Kulturministerium unterstützt wird. Karel Van Ransbeek sucht immer nach der Symbiose zwischen Figuren, Objekten, Musik, Sound und Text. 2018 war das Theater mit "Trommeln" auf dem KUCKUCK Festival zu Gast.

despiegel.com

GFP e.V. München | Kontakt | Impressum | Datenschutz