Die Gräfin

Stefanie Oberhoff, Stuttgart

Termine

Samstag, 19. Oktober 2019, 20.15, 21.30 und 22.30 Uhr

Im Rahmen der Langen Nacht der Museen (Vorverkauf ab 15.8.)

  • Spieldauer: ca. 20 Minuten
  • Für Jugendliche und Erwachsene
  • Ort: Sammlung Puppentheater / Schaustellerei des Münchner Stadtmuseums
  • Nur mit dem Ticket für die Lange Nacht der Museen

Spiel: Stefanie Oberhoff
Musik: Lilith Becker

 

Stuttgarts kettenrauchende Kult-Oma endlich in München!

Ihre Durchraucht ist nicht nur in Stuttgart längst eine feste Instanz für Wahrheitssucher, Vergnügungswillige und mutige Nachtschwärmer geworden. Legendär sind ihre Gastfreundschaft, ihre gefühlvolle Ungeduld und ihre hemmungslose Liebenswürdigkeit. Plaudernd und singend durchstreift sie die Lebensthemen Schönheit, Tod, Sex, Dichtung, Politik und Wirtschaft. Dabei ignoriert sie mit Feingefühl den guten Geschmack. Die blaublütige Grande Dame berichtet von den Fortschritten ihrer Entwicklungsarbeit im Kongo und arbeitet weiter an der Vervollkommnung ihrer Doppelkammersprengung.

Stefanie Oberhoff studierte Bühnenbild an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste. Seitdem arbeitet sie freischaffend als Künstlerin in verschiedenen Genres. Sie erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Preise und Stipendien. 2015 kuratierte sie zusammen mit Pélagie Gbaguidi die Ausstellung „Asyl Stadtmuseum“.

die-graefin.info

GFP e.V. München | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Suche