The Dark Trullala - Albtraum einer Puppenspielerin

Sarah Wissner, Neuss

Termine

Sonntag, 13. Oktober 2019, 20 Uhr

Jetzt Karten kaufen

  • Spieldauer: 65 Minuten
  • Für Jugendliche und Erwachsene
  • Ort: Saal des Münchner Stadtmuseums
  • Kartenpreise: Erwachsene 13 €, erm. 10 € (Rentner*innen etc.), erm. 7 € (Mitglieder der GFP, Schwerbehinderte, Studierende, Jugendliche)

Spiel, Regie, Puppen: Sarah Wissner
Regiebetreuung: Annette Scheibler
Künstlerische Betreuung: Stephanie Rinke
Ton: Sebastian Elsner

Seit Generationen lassen Puppenspieler*Innen ihren Kasper für uns tanzen, lassen ihn ihre Gedanken leben und unterwerfen ihn ihrer Kontrolle. Doch hier kommt es zu einem Führungswechsel. Der Kasper und sein Gefolge machen sich selbstständig und versuchen ihre Puppenspielerin der Macht zu berauben, sie in ihre Welt – die Welt hinter dem Castelet – zu ziehen und sie zu einer von ihnen zu machen.

Rund um ein Bett als Bühne wird lustvoll der Kampf um die Macht in Szene gesetzt. Der Absurdität wird an diesem Abend keine Grenze gesetzt – denn in einem Albtraum gibt es keine Spielregeln. Und die Kasperlefiguren sind alles andere als harmlos...

Gänsehaut - und großes Kino auf kleiner Bühne. Fans von bitterbösem Humor, symbolisch aufgeladenen Metaebenen und anarchischem Genremix kommen im Stück "The Dark Trullala" ganz auf ihre Kosten. (Freie Presse Chemnitz)

 

Sarah Wissner ist Absolventin des Figurentheater-Studiengangs an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Die Spielzeit 2018/19 verbrachte sie als Mitglied des Figurentheater-Ensembles der Theater Chemnitz. Dort vollendete sie gemeinsam mit Lutz Großmann ihre Handpuppeninszenierung „The Dark Trullala – Alptraum einer Puppenspielerin“, welche sie bereits während ihres Studiums entwickelte und die für den Grünschnabel- und den Fritz-Wortelmann-Preis nominiert war. Ab der Spielzeit 2019/20 wird Sarah Wissner, neben ihren eigenen Projekten, für das Rheinische Landestheater in Neuss, im Bereich Figurenspiel und Schauspiel arbeiten.

sarahwissner.de

In dieser Reihe zeigen wir junge, vielversprechende Figurentheatertalente am Beginn ihrer künstlerischen Karriere.

GFP e.V. München | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Suche